Häufige Fragen

Einleitung

  • Was bedeutet der Satz: „Nicht der Preis macht die Wärme, sondern Qualität und Feuchtigkeitsgehalt des Holzes.“
    Das bedeutet, wenn der Feuchtigkeitsgehalt geringer ist, ist auch der Heizwert höher. Dann kann auch der Preis des Holzes höher sein,
    weil der Heizwert des Holzes so ergiebiger ist. Man kann mit derselben Menge Holz mehr heizen. Auch bei einem  höheren Preis gegenüber anderen Mitbewerbern die feuchteres Holz liefern ist das Holz daher nicht teurer! Da das Industrieholz nur eine Restfeuchte von 6-8 % hat,
    hat man gegenüber dem Scheitholz einen Heizwertvorteil von 50-70 %, d. h. weniger Restfeuchte = höherer Heizwert.

 

  • Was heißt ab 44,00 € pro RM?
    Das ist der Preis für 1 RM Langholz ab Waldstraße. Bei uns werden verschiedene Produkte angeboten:
    Industrieholz Klasse I (vorsortiert mit einer Siebanlage) und Industrieholz Klasse II (große und kleine Stücke).
  • Wir empfehlen Industrieholz Klasse II. 

 

  • Wie lange dauert es nach der Bestellung bis das Holz geliefert wird?
    Im Regelfall wird innerhalb von 2-4 Wochen ausgeliefert. (Es kann auch evtl. innerhalb der nächsten Tage sein.)
    Im Herbst sind die Wartezeiten sehr lange, weil sehr viel Holz bestellt wird. Daher empfiehlt es sich, rechtzeitig Holz zu bestellen.
    Am besten im Frühjahr und Frühsommer das Holz bestellen, nicht erst im November wenn der erste Frost kommt.

 

  • Öl gegenüberstellen gegen Holz
    Holz ist ein nachwachsender Rohstoff und ist im Verhältnis gegenüber Öl viel billiger. Holz stößt bei der Verbrennung nur so viel CO² aus,
    wie der Baum vorher der Luft entzogen hat und wieder im Holz bindet. Daher ist Holz ein umweltfreundlicher Brennstoff.
    Die kleinste mögliche Liefermenge von 6 RM entspricht einer Heizölmenge im Wert von 1641,60 € (bei einem Heizölpreis von 0,90 € pro Liter). Daher ist Holz ein wesentlich billigerer Brennstoff wie Öl. (Stand 01.08.2013)

Fragen zum Industrieholz

  • Was ist der Unterschied zwischen Industrieholz und Scheitholz? 
    Industrieholz sind Verschnittreste aus der Massivholzplattenproduktion. Das  Industrieholz enthält kein Holzschutzmittel und keinen Lack ect. Weil das Industrieholz kammergetrocknet ist, hat es nur eine sehr geringe Holzfeuchte  von 6 - 8 %. Getrocknetes Scheitholz hat eine Holzfeuchte von 20-22 %. Der Heizwert des Industrieholzes ist daher um 70 % höher gegenüber getrocknetem Scheitholz. Dadurch lässt sich das Industrieholz auch viel einfacher als das Scheitholz anzünden. Zum Heizen benötigt man beim Industrieholz auch eine geringere Menge. Schon mit einer kleinen Menge Industrieholz ist es vor dem Ofen schon nach kurzer Zeit sehr heiß. Daher darf man nicht zu viel Industrieholz in den Ofen stecken. Industrieholz ist Kernholz und somit schwerer und dichter. Auch dadurch wird der Brennwert nochmals höher. Ein SRM Industrieholz hat eine höhere Verdichtung als ein SRM Scheitholz, weil die Hohlräume durch die kleineren Stücke ausgefüllt werden (1SRM Industrieholz entspricht eigentlich einem RM). Außerdem hat der Kunde mit den kleineren Stücken gleich das Anmachholz mit dabei. Der Nachteil des Industrieholzes gegenüber dem Scheitholz ist lediglich, dass es zeitaufwendiger ist das Industrieholz zu stapeln.. 

 

  • Was sind die Vorteile des Industrieholzes gegenüber dem Scheitholz?
  1. Höhere Holzdichte pro SRM, da das Indsutrieholz wesentlich homogener ist.
  2. Sehr geringe Restfeuchte von 6-8 %. Daher hat Industrieholz einen um 70 % höheren Heizwert. 
  3. Industrieholz ist Kernholz und daher sehr schwer (trotz der geringen Holzfeuchte!
  4. Industrieholz geht viel leichter anzuzünden als Scheitholz.
  5. Industrieholz entwickelt eine wesentlich höhere Verbrennungstemperatur.
  6. Man braucht zum Heizen eine geringere Menge Industrieholz. Daher kann man mit einem SRM Industrieholz längere Zeit heizen als mit einem SRM Scheitholz. Das Industrieholz ist sehr ergiebig.

 

  • Ist das Industrieholz behandelt und enthält es Lacke? 
    Das Holz enthält keine Holzschutzmittel und keine Lacke. 

 

  • Ist das Industrieholz nur für Öfen geeignet oder auch für eine Zentralheizung?
    Das Industrieholz ist geeignet für Öfen und Zentralheizungen. 

Allgemeines

  • Was ist der Unterschied zwischen SRM und RM?
    Bei einem Raummeter Holz ist es als Meterholz gestapelt. Bei einem Schüttraummeter ist das Holz lose geschüttet. 
    Industrieholz: 1 SRM Industrieholz ist genauso viel wie 1 Raummeter Scheitholz, da das Industrieholz homogener ist.

 

  • Gibt es eine Mindestbestellmenge?
    Die Mindestbestellmenge im Landkreis Fulda ist 6 SRM, ansonsten 7 SRM.
    Im Bereich Frankfurt: Mindestbestellmenge ab 7 SRM frachtfrei. 

 

  • Ist der Preis inklusive Transport?
    Ja

 

  • Was bedeutet Lieferung frei Bordsteinkante?
    Frei Bordsteinkante heißt, dass wir nicht in enge Hofeinfahrten, auf nasse Wiesen oder  auf schräge Hänge fahren um das Holz auszukippen.
    Der Vertrag ist bis Bordsteinkante erfüllt. Alles andere ist eine freiwillige Leistung. Wir werden keine außerordentlichen Risiken eingehen. 

 

  • Bis wie weit wird das Holz geliefert?
    Da wir mehrere Stützpunkte haben wird das Holz bis ca. 200 km weit im Umkreis von Rasdorf ausgeliefert
    (Auf Anfrage deutschlandweit per Spedition).

  

  • Kann ich das Brennholz auch selber abholen?
    Ja, aber nur samstags von 08.00 – 16.00 Uhr in 36419 Geisa, Am Steinigt 8

 

  • Wieviel kostet das Holz?
    Preise aus der Preisliste entnehmen. Ab einer Bestellmenge von 25 SRM beim Industrieholz gibt es 2,50 € Rabatt pro SRM. 

 

  • Wieviel Holz kann ich bestellen?
    Soviel Sie haben möchten. Auf einmal können bis zu  
    80 SRM Holz geliefert werden. 

 

  • Ist das Holz ofenfertig und kann ich das Holz gleich nach der Lieferung verbrennen?
    Das Industrieholz und getrocknetes Scheitholz kann gleich verbrannt werden. 

 

  • Kann ich auch Stammholz bestellen?
    Nein.

 

Holzfeuchte

Von frischem geschlagenem Holz auf Buchen-Industrieholz bedeutet 295 kg oder 295 Liter weniger Wasser pro SRM.

Holzfeuchte Feuchtigkeit in % Liter Wasser Pro SRM
 1 SRM 6 % 30 Liter 
 1 SRM 10 % 50 Liter
 1 SRM 20 % 100 Liter 
 1 SRM 30 % 150 Liter 
 1 SRM 40 % 200 Liter 
 1 SRM 50 % 250 Liter
 1 SRM 65 % 325 Liter
  • Frisch vom Wald hat das Scheitholz ca. 65 % Holzfeuchtigkeit
    - vorgelagert hat das Scheitholz 23-45 % Holzfeuchte
    - trocken hat das Scheitholz 18-22 % Restfeuchte

 

  • Wie hoch ist die Feuchtigkeit des Holzes?
    - Trockenes Scheitholz hat eine Restfeuchte von 18-22 %
    - Trockenes Industrieholz hat eine Restfeuchte von 6-8 %.
      Der Heizwert des Industrieholzes ist um 70 % höher gebenüber dem Heizwert des Scheitholzes.